Acai Beeren sind reife Früchte, die aus Mittelamerika stammen. Die Kohlpalme, an denen sie gedeihen, wächst vor allem im brasilianischen Regenwald und ähnelt der hiesigen Blaubeeren.

Die Palme wächst besonders gerne in Küstennähe, aber auch nahe von Flüssen. Vor allem brauchen sie feuchte bis sumpfartige Böden, wo sie schnell wachsen, wenn sie nicht durch Anbaugebiete verdrängt werden. Auch in Ecuador, Peru und Kolumbien kommen die Palmen vor.
In Brasilien ist die Acai Beere seit Jahrhunderten ein gewöhnliches Nahrungsmittel. Es handelt sich um eine kleine, dunkle Frucht, die nach der Ernte entkernt und verkauft wird. Sie schmeckt erdig und ein wenig fettig. Frische Beeren sind außerhalb Südamerikas kaum erhältlich. Nach der Ernte verdirbt sie recht schnell, weshalb sie nicht als Frucht nach Europa, oder anderen Kontinenten transportiert werden kann.
Inhaltsstoffe

In der Acai Beere stecken viele Antioxidantien, mehr sogar als bei Orangen. Antioxidantien sind wichtig für den menschlichen Körper, da sie Bakterien und Viren daran hindern, Zellen anzugreifen, und die Erneuerung dieser fördern. Auch der hohe Vitamingehalt trägt dazu bei. Mit weiteren Mineralien und wichtigen Fettsäuren ist die Acai Beere ein sehr gesundes Nahrungsmittel.
Vitamin E, D, C und viele B Vitamine sind in der Beere enthalten. Diese verwerten die Omega Fettsäuren, die man bei Verzehr der Beere aufnimmt. Ballaststoffe und Mineralien wie Magnesium und Kupfer sind ebenfalls in der Frucht zu finden.

Ist die Acai Beere wirklich ein Superfood ?

Der Acai Beere wird nachgesagt, dass sie als Superfood dazu geeignet ist, schnell Gewicht zu reduzieren. Außerdem soll sie Haut verjüngen. Aufgrund einer Vorstellung in einer bekannten Talkshow wurde die Gesellschaft auf die Beere aufmerksam. Deshalb begann ein kleiner Hype um die Beere und deren Produkte sprießen förmlich.

Das Acai Beeren gesund sind bezweifelt wohl niemand. Allerdings ist nicht erwiesen, dass sie wirklich den gewünschten Anti-Aging-Effekt bringen. Zwar ist es wahr, dass die Antioxidantien gut für die Zellerneuerung sind, dennoch wirken sie nicht verjüngend. Viel mehr könnte man behaupten, dass sie das Altern, zumindest was das Aussehen angeht, verlangsamen können. Ob man mit den Beeren schnell viel Gewicht verlieren kann ist auch fraglich. Die Beeren sollen den Stoffwechsel ankurbeln, was alleine jedoch sicherlich nicht zur Gewichtabnahme führt.

 

Auch wenn Hersteller mit genau dem werben, sind Wissenschaftler noch nicht so weit, um dem zuzustimmen.
Studien zufolge ist es jedoch definitiv so, dass sich der Verzehr der Beeren positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt. Außerdem ist ein positiver Effekt in Bezug auf Leukämie und anderen Krebsarten nachgewiesen worden. Inwieweit sie jedoch krebsheilend ist, kann heute noch nicht gesagt werden.

Anwendung der Acai Beere

Da die Acai Beere nur schwer zu transportieren ist, kann man davon ausgehen, dass in Europa die Früchte selbst nicht verkauft werden. Getrocknete Beeren hingegen kann man hierzulande in Müslis finden. Auch Pürees oder Tee gibt es neben den herkömmlichen Arten von Kapseln, Pulver und Säften.

Gibt es Nebenwirkungen?

Solange die Beeren nicht mit chemischen Zusätzen verkauft werden oder anderweitige zusätzliche Inhaltsstoffe beherbergen, kann man davon ausgehen, dass ein normaler Verzehr keine Nebenwirkungen verursacht. Ein normaler Verzehr bedeutet, dass man die Mengen nicht extrem erhöht, nur, weil ein Lebensmittel als gesund gilt.

Acai Beeren sind auf jeden Fall kein Ersatz für Medikamente. Auch zum Abnehmen sollte man sich nicht darauf verlassen. Ein übermäßiger Verzehr bewirkt eher das Gegenteil aufgrund der erhöhten Kalorienzufuhr. Es kann, wie bei vielen anderen Lebensmitteln auch, zu allergischen Reaktionen kommen, wenn man bestimmte Lebensmittel oder Inhaltsstoffe nicht verträgt.