Das „Gold der Inkas“

Nicht umsonst wird diese exotische Frucht, die ihren Ursprung in den Andenregionen Perus, Chiles und Ecuadors hat, auch das „Gold der Inkas“ genannt. Die Pouteria lucuma ist eine gold-gelbe Steinfrucht, die bereits zu Zeiten der Inka als Heil- und Lebensmittel genutzt wurde und seit Jahrtausenden eine große Bedeutung hat. Schon damals galt sie als gesunde Zuckerquelle und wurde als ein starkes Symbol der Fruchtbarkeit geschätzt. Da sie so reich an Nährstoffen ist, dient sie auch heute noch, vor allem für die ärmere Bevölkerung, als wichtiges Nahrungsmittel. Darüber hinaus macht sie sich in Peru wegen ihres köstlich süßen Geschmackes als die beliebteste Eis Sorte einen Namen.

Die Lucuma Frucht ist bei uns noch nicht sehr bekannt und sehr schwer, in Europa zu erhalten. Aus diesem Grund können wir es in Form eines gut verarbeiteten und nährstoffhaltigen Pulvers erwerben, welches ein natürlicher Ersatz für raffinierten Zucker und künstliche Süßstoffe ist.
Das bei uns erhältliche Lucuma Pulver wird auch als Superfood bezeichnet, da es eine Superlative an Nährstoffen enthält und gleichzeitig ein vollwertiges Produkt ist, welches dem Wildwuchs aus seinem Herkunftsland entstammt.

Was steckt in Lucuma?

Einige Superfoods haben sich schon weit nach oben gekämpft und unsere Müslischalen erobert – nun beweist sich auch die Lucuma Frucht – oder besser gesagt das Lucuma Pulver – als außerordentliches Nahrungsergänzungsmittel. Es ist reich an Antioxidantien, Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen.

Lucuma – die gesunde Süße

Das Lucuma Pulver ist auch ein gefundenes Fressen für Diabetiker. Es ist nicht nur kalorien- und kohlenhydratarm, sondern hat auch einen niedrigen glykämischen Index, was bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel nur sehr langsam ansteigt. Das resultiert aus den vielen vorhandenen Ballaststoffen, die die Glukoseverdauung verlangsamen und gleichzeitig den Blutzuckerspiegel ausgleichen. Diese Eigenschaft sorgt auch dafür, dass das Sättigungsgefühl länger anhält und Heißhungerattacken vermieden werden können. Das macht die Frucht oder das Pulver zu einer gesunden Alternative für diejenigen, die ihren Zuckerkonsum reduzieren und abnehmen möchten.

Lucuma – für eine strahlend schöne und gesunde Haut

Auch die hervorragende und entzündungshemmende Wirkung der Lucuma Frucht macht sie zu einem Superfood für die Haut. Schon seit Jahrtausenden wird sie als Heilmittel zur Behandlung von Wunden verwendet.
Durch die hohe Anzahl von Antioxidantien werden freie Radikale unschädlich gemacht. Somit ist ein Schutz der Zellen gewährleistet, das Hautbild wird geglättet und feine Linien verringert. Der hohe Anteil an Beta-Cerotin und Zink hilft der Haut dabei, Sonnenbrände vorzubeugen und gleichzeitig regenerierend nach einem Sonnenbrand zu wirken. In Bezug auf die Haut fungiert Lucuma nicht nur als Heilmittel, sondern auch als Anti-Aging-Produkt und Lichtschutzfaktor.

Sie kann man Lucuma essen?

Da sich die reifen Früchte meist nicht lange halten, muss das Fruchtfleisch umgehend entnommen und unter 45°C getrocknet und zu feinem Pulver vermahlen werden. So bleiben die Nährstoffe bestehen und es kann problemlos weiterverarbeitet und auch transportiert werden. Geschmacklich gesehen unterstreicht das Lucuma Pulver den Eigengeschmack von Lebensmitteln und verleiht ihnen eine leckere leichte Karamellnote und cremige Konsistenz. Es eignet sich besonders für Desserts, Gebäck, Smoothies oder Milchshakes. Man kann das Fruchtpulver auch wunderbar als Zusatz im Haferflocken-oder Reisbrei, im Müsli, im Joghurt oder Quark oder auch als Obstaufstrich verwenden.

Wie gesund ist das Pulver wirklich?

Da die Frucht aufgrund ihres schnellen Verderbens nachdem sie reif ist, so schnell wie möglich verzehrt werden sollte, liegt es nahe, sie zu Pulver weiterzuverarbeiten. Natürlich verliert sie hierbei auch an Nährstoffen, jedoch handelt sich um das getrocknete und zerriebene Fruchtfleisch. Dieses enthält keinerlei Zusatzstoffe und beinhaltet weitaus mehr Nährstoffe als bei jeder anderen Form der Haltbarmachung.
Somit gilt das Lucuma Pulver nach wie vor als hochwertige Nährstoffbombe. Kleiner Tipp: das Pulver hält sich bei guter, geschlossener und dunkler Aufbewahrung etwa 3 Jahre.